Dorf- und Sportfest Criewen am Sonnabend

Am Sonnabend findet ab 10:00 Uhr unser diesjähriges Dorf- und Sportfest in Criewen statt. Noch am Vormittag starten das Beachvolleyball- sowie ein Kleinfeldfußball-Turnier. Daneben kann sich am Grill oder beim Getränk gestärkt werden. Für die Jüngsten ist ebenfalls mit einer Hüpfburg und kleinen Überraschungen gesorgt. Spaß ist garantiert, wir freuen uns auf Euch!


Zweite ist wiederholt Vizemeister

Im Abschlussspiel schießt Kai Ziemann Criewen mit drei Treffern fast im Alleingang zum Sieg in Schönermark. Damit konnte aus eigener Kraft der zweite Tabellenplatz vor Dobberzin gehalten werden. Vielleicht klappt es ja im dritten Anlauf in der kommenden Saison mit dem Titel. Aller Voraussicht nach wird die Spielserie 2017/18 übergangsweise in Zusammenschluss mit der Kreisklasse

Mehr lesen…


Toreflut im Spiel bei Energie Prenzlau

Am letzten Spieltag der Uckermarkliga bot sich den Zuschauern im Spiel Prenzlau II gegen Criewen ein offenes Spiel mit vielen Toren. Da in der Liga nichts mehr anbrennen konnte, testete Criewen bereits einige Postitionen neu bekleidet für die nächste Saison. Prenzlau spielte offensiv auf und kam auch gleich zur Führung. Sofort zog Criewen durch Michael

Mehr lesen…


Wieder ein 1:1 gegen Gramzower Altherren

Unser Altherrenteam trennt sich wieder unentschieden von Gramzow und erreicht damit zum Saisonabschluss Tabellenplatz 10 mit 21 Punkten. Nach Führungstreffer von Nico Oelschläger glich Alexander Stephan per Strafstoß für Gramzow aus. Danach gelang es keiner Mannschaft mehr, das Spiel noch für sich zu entscheiden. Jetzt heißt es in die verdiente Sommerpause zu gehen und Kräfte

Mehr lesen…


Zweite siegt knapp gegen Warnitz

Unsere Männerreserve wahrt sich mit dem Sieg über Warnitz die Chance auf den Titel des Vize-Meisters. Dabei wurde es zum Ende der Partie noch einmal spannend. Zuvor legten Denny Unger und Sten Selka im Doppelpack in der Anfangsviertelstunde vor. Nach Seitenwechsel erhöhte Denny Unger noch per Elfmeter zum 3:0, was die Vorentscheidung im Spiel sein

Mehr lesen…


Keine Chance gegen Gäste aus Pinnow

In doppelter Unterzahl war für unsere Männer gegen Pinnow nichts zu holen. Schon in der ersten halben Stunde lagen die Gäste mit zwei Treffern durch Tom Schartow und Marcel Meißner in Führung. Danach führten persönliche Verfehlungen Ende der ersten und Anfang der zweiten Halbzeit dazu, dass Criewen nur noch zu neunt zu Ende spielen durfte.

Mehr lesen…


Altherren unterliegen in Vierraden

Im vorletzten Saisonspiel unterliegen unsere Altherren in Vierraden mit 0:2. Mit einem Punkt aus dem Nachholspiel gegen Gramzow am 31. Mai ist der Vorsprung vor City Schwedt weiter knapp. Ob schlussendlich Tabellenrang 10 oder 11 ins Saisonbuch geschrieben wird, entscheidet sich am Freitag ab 18:00 Uhr auf heimischem Platz gegen den VfB Gramzow. VfL Vierraden

Mehr lesen…


Zweite unterliegt in Pinnow

Schnelle Auftakttore und viele Karten waren in der Begegnung beim vorzeitigen Meister der Kreisklasse A in Pinnow zu sehen. In den ersten Minuten legte Pinnow mit Johannes Haase und Ronny Schneider doppelt vor. Den sofortigen Anschluss konnte Denny Skudlareck herstellen, dabei waren noch keine zehn Minuten gespielt. Jan Hermann traf noch vor dem Pausenpfiff zum

Mehr lesen…


Heftige Klatsche beim Liga-Ersten in Göritz

Unsere Männer gehen beim vermeintlichen Meister der Kreisoberliga zweistellig unter. Letztlich ein weitaus zu hohes Ergebnis, wenn man den Spielverlauf betrachtet. Göritz nahm schnell das Spiel an sich und brachte anfangs immer wieder gefährliche Bälle durch die Schnittstellen der Criewener Abwehr. Dadurch entstand auch das 1:0 durch René Storbeck. Doch es wurde sich rein gekniet,

Mehr lesen…


Knappe Niederlage gegen AFC-Altherren

Das vorgezogene Mittwoch-Spiel ging für unsere Altherren knapp verloren. Die rasche Criewener Führung durch Marcel Wree wurde noch in der ersten Halbzeit von Ronny Gollnow ausgeglichen. Nach Seitenwechsel zogen die Angermünder per Doppelschlag von John David Perry und Sirko Krause zur 3:1-Führung nach vorn. Criewen schaffte nur noch den Anschluss durch Treffer von Klaus-Dieter Stein.

Mehr lesen…